Die Polizei in Wildeshausen wird voraussichtlich die derzeit genutzten Räumlichkeiten an der Herrlichkeit und der Heemstraße räumen und in die Daimlerstraße (Gewerbegebiet) umziehen.

Die historischen Gebäude an der Herrlichkeit

 

Das mögliche neue Polizeigebäude in der Daimlerstraße

Die UWG sieht diese Planungen nicht nur positiv, da sich die Polizei damit aus der Innenstadt zurückzieht und für den Bürger schwerer erreichbar wird. Eine zentrale Polizeistation in Innenstadtnähe erscheint uns vorzugswürdig. Die Entscheidung obliegt jedoch nicht der Stadt.

 

Mit dem Umzug der Polizei stellt sich die Frage der Nachnutzung der historischen Gebäude an der Herrlichkeit (alte Gehörlosenschule, alte Polizeistation und altes Amtsgericht). Nach Ansicht der UWG ist dieser Bereich das Aushängeschild der Stadt. Er darf nicht baulich verändert werden und sollte in seiner historischen Form erhalten bleiben. Die UWG wird daher dafür eintreten, dass die Gebäude nach Möglichkeit von der Stadt übernommen und saniert werden.

Blick auf das derzeitige Polizeigebäude

Aus unserer Sicht eignen sich die Gebäude besonders für kulturelle und museale Zwecke, beispielsweise als Standort für ein einzurichtendes Urgeschichtliches Zentrum und als Sitz z.B. für den Bürger- und Geschichtsverein.